Matratzenschutz - Kindermatratze
   
 
  Homepage
  Contact
  Badgarnituren
  Matratzenschoner
  Topper
  Unterbetten
  Matratzenbezüge
  Matratzenschutz
  Kaltschaumtopper
  Pflegematratze
  Matratzenschonbezug
  Matratzenhülle
  Matratzenunterlage
  Unterbett kaufen Tipps
  Kindermatratze
Eine spezielle Kindermatratze unterstützt die Entwicklung des Kindes
Wenn es um die richtige Bettausstattung für Kinder geht, sollte man einiges bedenken. Denn gerade unsere Jüngsten, also Babys und auch Kleinkinder verbringen noch sehr viel Zeit schlafend im eigenen Bettchen. Da ist es natürlich umso wichtiger, sich für eine passende und spezielle Kindermatratze zu entscheiden. Denn die Sprösslinge sollen nicht nur bequem liegen, sondern auch auf gesunde Art gebettet sein.


Was macht eine gute Kindermatratze aus?
Eine Matratze für Kinder unterscheidet sich natürlich zunächst einmal in der Größe von den eigenen Liegeflächen. Ganz klar, denn ein Kinderbett ist in aller Regel schmaler und kürzer. Doch selbst wenn ein etwas älteres Kleinkind schon in einem tollen großen Bett schläft, sollte man aufgrund der frühkindlichen Entwicklung darauf achten, dass die Matratze fürs Kinderbett nicht zu weich ist. Denn in diesem Alter ist die körperliche Entwicklung noch nicht abgeschlossen und gerade die Wirbelsäule benötigt noch sehr viel stützende Hilfe. Am besten eignet sich also eine Kindermatratze, die sich perfekt an die Körperkontur des Kindes anpasst, damit es nicht zu gesundheitlichen Langzeitschäden führt.

Es empfiehlt sich also beispielsweise eine Kaltschaummatratze, die idealerweise noch über einen abnehmbaren Bezug verfügt, der gleichzeitig als Matratzenschutz im Kinderbett fungieren kann. Denn so lassen sich Verunreinigungen und mechanischer Abrieb wunderbar und effizient vermeiden.


Bei der Auswahl der passenden Kindermatratze sollte beim Kauf auch darauf geachtet werden, dass die Matratze luftdurchlässig und schadstoffstoffarm ist. Im Zweifelsfall kann man sie nach dem Neukauf aus der Transportfolie nehmen und ausreichend auslüften.


Welcher Matratzenschutz im Kinderbett ist sinnvoll?
Neben den herkömmlichen Schutzfunktionen muss ein solcher Matratzenschutz auch förderlich für den gesunden Schlaf des Kindes sein. Also empfiehlt sich hier ein atmungsaktiver Bezug, der waschbar ist. So wird nicht nur die Kindermatratze von allen Seiten bestens geschützt, sondern das saubere Bettklima kann beibehalten werden, selbst wenn mal ein Malheur passiert.

 

Today, there have been 6 Besucher (22 Hits) on this page!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=